ProfilSchuleLünen
Friedhofstr. 4
44536 Lünen

Tel.: 0231 / 87 07 87
Fax: 0231 / 72 87 178
info@profilschuleluenen.de
<< November 2019 >>
  Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
>  28  29  30  31 1 2 3
> 4 5 6 7 8 9 10
> 11 12 13 14 15 16 17
> 18 19 20 21 22 23 24
> 25 26 27 28 29 30  1
Sie befinden sich hier:  Startseite / 02.10.12 Eine der besten Schulen in Nordrhein-Westfalen

02.10.12 Eine der besten Schulen in Nordrhein-Westfalen


Profilschule Brambauer Eine der besten Schulen in Nordrhein-Westfalen (RuhrNachrichten)

LÜNEN "Wir sind eine der besten Schulen in NRW": Tosender Applaus begleitete die Worte von Schulleiter Reinhold Bauhus am Dienstag in der Turnhalle der Profilschule. Schüler und Lehrer begingen mit einer kleinen Feierstunde die Auszeichnung der Schule durch das Land Nordrhein-Westfalen.

Jedes Jahr zeichnet das Land Schulen in ganz NRW aus. Alle weiterführenden Schulen im Land haben sich für die Titel „Eine der besten Schule in NRW“ beworben. 2012 wurden 47 davon ausgezeichnet, darunter drei Hauptschulen – eine davon die Profilschule in Brambauer. Gelobt wird, dass sie sich in besonderer Weise beim Abbau von Bildungshürden hervorgetan habe.

Foto Theobald
 
In ihrem Grußworten, vorgetragen von Schülersprecherin Kübra Capkin, lobte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft das Kollegium, das nicht nur Wissen vermittle, sondern täglich dafür kämpfe, dass kein Kind zurückbleibe. Die Profilschule stehe für „besten Bildung für alle“ und das Engagement des Kollegiums sei alles andere als alltäglich.

Aber auch den Schülern zollte die Ministerpräsidentin ihren Respekt. „Es sind junge Menschen, die es nicht immer leicht im Leben haben. Sie verdienen eine faire Chance auf Bildung. Und wer selbst Zuwendung erfahren hat, wird selbst später in der Lage sein, sie zu leben und zu geben.
 
Schulleiter Bauhus erinnerte seine Schüler auch an die Verpflichtung, die aus einer solchen Auszeichnung erwächst. „Ihr dürft stolz sein, auf eine der besten Schulen zu gehen. Weil ihr auf diese Schule geht, werden euch Chancen eingeräumt, die ihr ohne die Auszeichnung der Schule vielleicht nicht bekommen hättet. Ihr habt alle Chancen dieser Welt,  und die Gesellschaft braucht euch“, sprach der seinen Schüler Mut zum Leben zu.

Zugleich fügte er der Schulordnung einen weiteren Satz hinzu: „Ich will nie wieder im Unterricht hören ,Ich bin doch nur ein Hauptschüler, ich weiß das nicht.‘ In Zukunft will ich hören ,Ich weiß es nicht, aber ich will es lernen.“
 
Die Urkunde und die Grußworte von Hannelore Kraft werden an einer Wand der Schule einen Ehrenplatz erhalten. Und gleich daneben hängen die Urkunden der Klassenbesten eines Jahrgangs. Die wurden zu Beginn der Feierstunde nämlich auch ausgezeichnet.



ProfilSchuleLünen (Städt. Gemeinschaftshauptschule Brambauer) - Alle Rechte vorbehalten